Huawei Presales-Training
(IT & Storage sowie IP Datacom) bei Acondistec- jetzt anmelden

Als spezialisierter Value Added Distributor unterstützt Acondistec das IT-Infrastruktur-Geschäft mittelständischer Systemhäuser, Corporate Reseller und Integratoren mit innovativen Produkten, Dienstleistungen und Know-how.

Unsere starke Marktpositionierung basiert insbesondere auf dem Know-How Transfer professioneller Huawei zertifizierter Trainer an unsere Partner. Hierzu bieten wir unseren Bestandskunden folgende Zertifizierungsschulunge
n an, verbunden mit den für Acondistec üblichen Netzwerk Get-Together Events im Anschluss.

Die Schulung findet an unserem Standort in St. Leon-Rot statt. Die Teilnahme ist kostenlos, Hotelkosten werden von Acondistec für unsere Bestandskunden übernommen.

Acondistec schließt Distributionsvertrag mit Voltdrive

Der VAD Acondistec aus St. Leon-Rot erweitert sein Portfolio und steigt in das Geschäft mit Elektro-Lade-Stationen ein.

VOLTDRIVE bietet umfassendes Technologie- und technisches Know-how auf dem Gebiet der Ladeinfrastruktur im dynamisch wachsenden Segment der Elektromobilität.

„E-Mobilität ist in aller Munde und spätestens nach dem Diesel-Gate sind mit Elektroenergie angetriebene Automobile auch in Europa ein wichtiges Thema, wenn es um energieeffiziente und umweltfreundliche Antriebstechnologie für PKWs geht“, schildert Ümit Subas, Geschäftsführer der Acondistec GmbH.

Acondistec setzt genau hier an und schließt Anfang Mai 2019 mit dem tschechischen Anbieter Voltdrive einen Kooperationsvertrag. Ziel ist es innovative Ladetechnologie in das Portfolio mit aufzunehmen und umweltfreundliche effiziente E-Lade-Stationen zu vertreiben.

Das Portfolio für E-Lade-Stationen ist mit Voltdrive breit aufgestellt und bietet Lösungen für den Einsatz bei Privatanwendern über den Betrieb auf einem Firmen-Campus bis hin zu Stadtwerken und Gemeinden. Die Ladestation Voltdrive umfasst das gesamte Lösungsspektrum von Hausstationen für die Installation im Innen- und Außenbereich.

Die Installation der E-Lade-Stationen von Voltdrive ist einfach und kann von jedem Elektrotechniker ausgeführt werden, auf Wunsch können die Säulen mit Firmenlogo des Kunden im individuellen Branding geliefert werden.

Das bietet Voltdrive

Die Firma VOLTDRIVE wurde 2010 als spezialisiertes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von Ladestationen für Elektrofahrzeuge und der Schaffung komplexer Systeme und Netzwerke im Bereich der Elektromobilität gegründet.

VOLTDRIVE bietet umfassendes Technologie- und technisches Know-how auf dem Gebiet der Ladeinfrastruktur im dynamisch wachsenden Segment der Elektromobilität. Das Unternehmen entwickelt passive und aktive Elemente zum Wiederaufladen der Infrastruktur und komplettiert und liefert auf der Grundlage dieser Elemente kundenspezifische Ladestationen. VOLTDRIVE-Produkte erfüllen die geforderten Sicherheitskriterien und liefern die neuesten Trends in Technologie und Standardisierung.

Weitere Informationen und Reselleranfragen:

Acondistec GmbH
Opelstr. 9
68789 St. Leon-Rot
Telefon: + 49 6227 89912-00

E-Mail: info@acondistec.de

Acondistec ausgezeichnet zum sechsten mal in Folge:
Best Huawei Distributor Award 2018.
Wir sagen Danke!

Acondistec ist zum sechsten Mal in Folge Huawei Distributor des Jahres geworden. Wir bedanken uns für das nachhaltige Vertrauen unserer Kunden, Partner, den Kollegen und Freunden der Huawei und natürlich beim besten Team der Welt!

DANKE an alle, die uns zum umsatzstärksten Huawei Distributor 2018 machten!

Die IT-Business fasst die erfolgreiche Channel Veranstaltung der Huawei auf ihrer Online Ausgabe zusammen:
https://www.it-business.de/huawei-und-der-channel-a-829813/

Anstieg der Verkäufe von Huawei All-Flash Systemen im Jahr 2018 von ca. 400%

Laut einer Schätzung von Gartner wird bis 2020 die Hälfte alle in Betrieb befindlichen konventionellen Storage Systeme von All-Flash Systemen ersetzt werden. Klar ist aber auch dass die Popularität von All-Flash Systemen nicht nur für die Zukunft gilt. Als führender Herrsteller im Enterprise Storage Markt freut sich Huawei über einen Anstieg der Verkäufe von All-Flash Systemen im Jahr 2018 von ca. 400%, und wird darüber hinaus auch in 2019 seine Promotions für All-Flash Storage fortsetzen.

Um noch mehr Flash in den Markt zu bringen, haben wir nun ein besonderes Solid-State-Drive (SSD) Angebot gestartet. Wir bieten SSDs zum Preis von 10k SAS Harddisks an[1], bei jeweils gleicher Kapazität und gleichem Preis, damit noch mehr Kunden von der excellenten Performance unserer SSDs profitieren können. Dieses Angebot ist gültig bis zum 30. Juni 2019. Weitere Informationen oder auch Preise.


[1] Dieses Angebot ist in Deutschland auf Ausgewählte Storage Systeme und SSD-Groessen limitiert

Rückblick – Einblick – Ausblick: Acondistec 2018 / 2019

RÜCKBLICK

Bei seinem größten Herstellerpartner Huawei konnte Acondistec 2018 ein deutlich zweistelliges Wachstum realisieren. Namhafte Systemhäuser und IT-Dienstleister wählten den VAD im vergangenen Jahr als Partner für ihre Infrastrukturprojekte. Auch 2018 zeichnete Huawei Acondistec als Distributor
of the Year aus. Mit Director Marketing & Business Development Claas Hansen, ehemals Director of Channel-Marketing bei Huawei, und CTO Markus Rosenberger, ehemals Teamleiter Datacenter bei Bechtle, hat der VAD sein Management um zwei im Infrastruktur- und Huawei Geschäft erfahrene Manager erweitert. Ein weiterer wichtiger Schritt war der Kooperationsvertrag mit dem Dienstleistungsanbieter StorTrec. Durch diesen Schritt konnte Acondistec die Serviceangebote für seine Partner noch einmal deutlich erweitern.
„Wir bieten unseren Partnern damit alle Leistungen aus einer Hand, die sie für ihr Infrastrukturgeschäft benötigen“, erklärt Director of Sales Tanja Link.

 

EINBLICK

Acondistec lebt Partnerschaft – sowohl mit seinem größten Herstellerpartner Huawei als auch mit seinen Partnern aus dem Systemhaus- und IT-Dienstleistungs-Channel. Enge persönliche Kontakte und der Austausch von Know- how gehören für Tanja Link und ihr Team ganz selbstverständlich zum Business. Ganz egal, ob es sich um ein mittelständisches Systemhaus mit 10 oder um große Corporate Reseller mit mehreren tausend Mitarbeitern handelt. Seit über sechs Jahren ist Acondistec als Distributionspartner des chinesischen Infrastrukturherstellers Huawei Enterprise in Deutschland aktiv. Dabei vertreibt man das gesamte Portfolio an Enterprise-Infrastrukturprodukten, vom Netzwerk über Server und Storage bis hin zu unterbrechungsfreien Stromversorgungen. Das Unternehmen ist maßgeblich in die Umsetzung des Huawei Partnerprogramms eingebunden und führt unter anderem Trainings für Huawei Partner durch. Neben dem technischen Know-how beherrscht Acondistec auch die Prozesse des chinesischen Herstellers und ist mit den deutschen und internationalen Ansprechpartnern hervorragend vernetzt.
„Das hilft uns, unser Geschäft reibungslos abzuwickeln. Und von diesem Know-how profitieren auch unsere Partner“, sagt Tanja Link.

 

AUSBLICK

„Gemeinsam mit unseren Systemhauspartnern haben wir so viele Projekte wie nie zuvor im Mittelstand aber auch bei Großkunden realisiert“, freut sich Tanja Link. „Das ist einerseits natürlich dem starken Branding und den innovativen Produkten von Huawei geschuldet. Andererseits dem enormen Einsatz unserer Systemhauspartner. Als Schnittstelle stellen wir sicher, dass die Projekte umgesetzt werden – in Time und in Budget.“ Lösungen zur rechtskonformen und sicheren Archivierung seines Partners ARTEC IT Solutions, Mobility-Lösungen von Ucopia Communications und Security-Produkte von Blue Shield runden das Acondistec Portfolio ab.

EMA® von ARTEC IT Solutions jetzt mit zertifizierte SAP ArchiveLink-Schnittstelle

Viele Kunden unserer Channel-Partner nutzen EMA® von ARTEC IT Solutions bereits für das Management, die sichere Aufbewahrung oder Archivierung von geschäftlichen Daten. Doch ab sofort stehen dabei speziell in Verbindung mit SAP-Lösungen zusätzlich vollkommen neue Möglichkeiten offen. Denn durch die zertifizierte SAP ArchiveLink-Schnittstelle vereinfacht EMA® jetzt den Umgang mit SAP-Daten. Nutzen Sie die Chance, sich dadurch mit EMA® auch im SAP-Umfeld optimal zu positionieren und innovative Mehrwerte für Ihre Kunden zu schaffen!

Zentrales Informationsmanagement
für SAP-Daten

Mit einem zentralen, einheitlichen System decken Sie dabei den kompletten Information Lifecycle aus Ihren SAP-Lösungen ab. In der Datenerfassung und -aufbewahrung werden SAP-Standardverfahren wie „spätes“ oder „frühes“ Ablegen unterstützt – je nach Bedarf mit oder ohne Barcode. Ob SAP-Dokumente, SAP-Drucklisten oder Dateien für die Datenbankreorganisation: EMA® stellt sämtliche Daten zur Verfügung und sorgt gleichzeitig für die rechtssichere, geschützte Langzeitaufbewahrung. Zudem können auch beliebige andere Datenquellen aus dem Unternehmen einbezogen und strukturiert in SAP-Vorgängen integriert und angezeigt werden.

Bislang wurde der effiziente Umgang mit Informationen aus SAP-Systemen oft zur Herausforderung. EMA® lässt sich im Gegensatz dazu einfach integrieren und selbst aufwendige Prozesse wie Erfassung, Verfügbarkeit, Weiterverarbeitung und spätere Aufbewahrung können ohne zusätzliche Lösungen oder weiteren Aufwand abgebildet werden. Ein Aspekt, der natürlich auch hinsichtlich der Lizenz- und Betriebskosten elegante Alternativen bietet.

Metadaten clever nutzen

Alle SAP-Dokumente lassen sich zudem bei Bedarf auch mit Metadaten ergänzen, die automatisiert aus SAP abgefragt werden. Dabei kann es sich beispielsweise um Transaktions- oder Belegnummern handeln. Zusätzlich lassen sich auch SAP-Workflows anstoßen.

Problemlose Live-Migration von Bestandsdaten

Ihr Kunde hat bereits eine SAP ArchiveLink Lösung? Mit EMA® müssen Sie und Ihre Kunden sich nicht länger um die aufwendige Migration von Bestandsdaten sorgen. EMA® ermöglicht eine Live-Migration im laufenden Betrieb, ohne Downtime oder Unterbrechung der Geschäftsprozesse. Innerhalb von wenigen Minuten lässt sich EMA® mit eigenem Content Server an SAP anbinden.

Jetzt profitieren und mehr über EMA® für SAP Solutions erfahren!

Gerne informieren wir Sie im Detail darüber, wie Sie mit EMA® ein cleveres und rechtssicheres Datenmanagement für SAP-Systeme realisieren können! Dabei unterstützen wir Sie selbstverständlich auch beim Einstieg, wenn Sie bislang nicht im SAP-Umfeld aktiv waren. Gerne bringen Sie wir Sie hierzu mit den passenden Partnern aus unserem Netzwerk in Verbindung. Sprechen Sie uns einfach an, wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Fordern Sie gern weitere Informationen an:

Acondistec GmbH
Opelstr. 9
68789 St. Leon-Rot
Telefon: + 49 6227 89912-00

info@acondistec.de

Huawei startet die intelligente Atlas-Rechenplattform, um die Zukunft der KI mit höchster Rechenleistung zu fördern

Am 11. Oktober hat Huawei bei der HUAWEI CONNECT 2018 die intelligente Atlas-Rechenplattform mit dem Ascend-KI-Prozessor von Huawei und den dazugehörigen heterogenen Computerkomponenten vorgestellt. Die intelligente Atlas-Rechenplattform integriert verschiedene Formen von Produkten, wie z. B. Module, Karten, Boards, Edge-Stationen und Apps, um eine einheitliche KI-Infrastruktur zu schaffen, die Endnutzung, Edge und Cloud abdeckt. Als wichtiger Bestandteil der Full-Stack-KI-Lösung von Huawei liefert die intelligente Atlas-Rechenplattform höchste Rechenleistung, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, eine KI-gesteuerte Zukunft zu gestalten und die intelligente Transformation zu beschleunigen.

Joy Huang, Vice President der Huawei IT Product Line, stellte in seinem Hauptvortrag die intelligente Atlas-Rechenplattform vor

Joy Huang, Vice President der Huawei IT Product Line, hielt einen Vortrag zum Thema „Intelligente Unternehmen mit KI-Innovationen stärken“. Er sagte: „Mit der rasanten Entwicklung von KI-Technologien sind auch KI-gesteuerte Branchenlösungen auf dem Vormarsch. Die Implementierung von Innovationen in allen Bereichen ist von entscheidender Bedeutung bei der Transformation zu einer intelligenten Welt. Die Rechenleistung schafft dabei neue Möglichkeiten. Mit einer umfassenden KI-Infrastrukturlösung, die Endnutzung, Edge und Cloud im Blick hat, ermöglicht Huawei seinen Kunden die flexible Bewältigung geschäftlicher Veränderungen und steigert den Geschäftswert im intelligenten Zeitalter.“

Die intelligente Atlas-Rechenplattform ist eine Weiterentwicklung der 2017 veröffentlichten intelligenten Atlas-Cloud-Hardware-Plattform. Zur neuen Atlas-Lösung gehören das Terminal-orientierte Atlas-200-KI-Beschleunigungsmodul, die DC-gestützte Atlas-300-KI-Beschleunigungskarte, die Edge-orientierte Atlas-500-KI-Edge-Station und die umfassende KI-Plattform: Atlas-800-KI-Appliance für Unternehmen.

  • Atlas-200-KI-Beschleunigungsmodul: Verpackt in einem Formfaktor, der halb so groß ist wie eine Kreditkarte, unterstützt es 16-Kanal-HD-Videoanalysen in Echtzeit. Atlas 200 hat einen Verbrauch von sparsamen 10 W und kann in Kameras und Drohnen eingesetzt werden.
  • Atlas-300-KI-Beschleunigungskarte: Sie ist in einem PCIe-Standard-Kartenformat in Halbgröße erhältlich und für Rechenzentrums- und Edge-Server-Szenarien geeignet. Die Atlas-600-Beschleunigungskarte unterstützt mehrere Datengenauigkeiten und bietet bis zu 64 TOPS INT8 auf einer einzigen Karte. Diese Karte liefert hervorragende Rechenleistung für intensives Lernen und Inferenz.
  • Atlas 500 KI-Edge-Station: Das branchenführende Edge-Produkt integriert KI-Verarbeitungsfunktionen und unterstützt die 16-Kanal-HD-Videoverarbeitung in der Größe einer Set-Top-Box, die viermal soviel Leistung wie andere Produkte auf dem Markt liefert. Die KI-Edge-Station eignet sich gut für eine Vielzahl von Anwendungen, wie z. B. Transport, Pflegeleistungen, stationärer Einzelhandel und intelligente Fertigung.
  • Atlas-800-KI-Appliance: Diese Vorrichtung basiert auf dem Standardframework und der Programmierumgebung und verfügt über eine optimierte KI-Leistung und eine vorinstallierte Softwarebibliothek auf Definitionsebene. Sie kann bereits zwei Stunden nach dem Auspacken den Dienst aufnehmen. Darüber hinaus integriert die KI-Appliance Managementsoftware zur Cluster-Verwaltung und Einsatzplanung sowie Funktionen zur Leistungsüberwachung auf Systemebene, wodurch die Einstiegsanforderungen für KI-Anwendungen auf Unternehmensebene deutlich reduziert werden.

Die IT-Produktreihe von Huawei richtet sich nach dem Motto „Intelligente IT inspiriert die digitale Zukunft“. Sie strebt danach, intelligente Technologien in die IT-Infrastruktur zu integrieren. Dabei werden innovative Technologien wie KI, Chip-Technologie und Neuerungen bei der Produktarchitektur genutzt, um den Kunden dabei zu helfen, die digitale und intelligente Transformation zu beschleunigen. Bislang werden die intelligenten Computerprodukte von Huawei weltweit von mehr als 5000 Kunden genutzt. Laut dem Gartner-Bericht belegten Server von Huawei im ersten Quartal 2018 beim weltweiten Einsatz den 4. Platz.

Huawei ist bestrebt, eine langfristige Zusammenarbeit mit seinen Kunden zu etablieren und verfolgt dazu einen zukunftsorientierten Ansatz, um die digitale Transformation von Unternehmen unter Nutzung des Potenzials der Plattform voranzutreiben. Bisher haben sich 211 der unter den „Fortune 500“ verzeichneten Unternehmen (und 48 Firmen aus der Liste der „Fortune Global 100“) für Huawei als Partner bei der digitalen Transformation entschieden.

HUAWEI CONNECT 2018 – „Activate Intelligence“ (Die Aktivierung der KI) – fand vom 10. bis 12. Oktober im Shanghai World Expo Exhibition and Convention Center und dem Expo Center statt.

Fordern Sie hier weitere Informationen zur Atlas-Rechenplattform unseres Partners Huawei an.

Acondistec erweitert seine Organisation

Mit Evelyne Hermans und Markus Rosenberger konnte Acondistec zwei erfahrene Spezialisten verpflichten:

Evelyne Hermans, die im Einkauf startet, blickt auf langjährige Einkaufserfahrung in unterschiedlichen Branchen wie im Einzelhandel, in der Solarenergie- und in der Pharmabranche zurück. Bei Acondistec verantwortet sie die Bereiche globaler Einkauf und Logistik.

Markus Rosenberger übernimmt die Rolle des CTO bei Acondistec. Der IT-System-Engineer kennt die Anforderungen der Acondistec Partner aus seiner langjährigen Tätigkeit als Leiter Data-Center bei Bechtle. Der 47-jährige Rosenberger verfügt über zahlreiche Herstellerzertifizierungen, ist IT-Architekt für Datacenter & Virtualisierung und Projektmanager.

„Gemeinsam mit unseren Partnern digitalisieren wir Deutschland“

Tanja Link, General Manager beim VAD Acondistec, über die Rolle der Distribution in einem Markt, der sich durch die Digitalisierung schnell verändert.

„Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft, das ist unsere Mission und die unserer Partner“, sagt Tanja Link, General Manager des VAD Acondistec aus St. Leon-Rot. Gerade bei komplexen Aufgabenstellungen, die bei mittelständischen und Großunternehmen immer häufiger zu lösen sind, sei die Expertise eines Value Add Distributoren gefragt.

Acondistec bietet seinen Partnern Services vom Pre-Sales-Support über deutschsprachigen 24/7 Service und Support bis hin zu Vertriebs- und Marketing-Unterstützung. „Natürlich können wir auch Logistik“, erklärt Tanja Link, „aber das reicht schon lange nicht mehr aus.“ Denn gerade im Infrastrukturgeschäft halten immer stärker Cloud-Technologien Einzug: „Die Möglichkeiten sind gewaltig, aber die Komplexität ist es auch“. Da sind Systemhäuser gut beraten, einen kompetenten Partner an ihrer Seite zu haben. Gemeinsam mit seinen Herstellerpartnern unterstützt Acondistec bei Konzeptionierung und Umsetzung der Kundenlösungen.

Und Link weist darauf hin: „dass es für Systemhäuser auch nicht immer ganz einfach ist, mit einer großen Herstellerorganisation im Tagesgeschäft direkt zusammen zu arbeiten“.

Von Anfang an hat Acondistec auf Spezialisierung gesetzt: Wenige Hersteller, dafür tiefes Know-how und intensive Kontakte auf die verschiedenen Ebenen – von Technik und Vertrieb in der deutschen Organisation bis zu Forschung und Entwicklung im Headquarter. Für die Partner übernehme Acondistec die Funktion eines Lotsen. Die Spezialisierung hat sich ausgezahlt: Bereits im fünften Jahr ist Acondistec bei seinem größten Herstellerpartner Huawei „Distributor of the Year“. Das sei um so erfreulicher als man sich hier in einem besonders starken Mitbewerbsumfeld bewege, freut sich Tanja Link.